Menü

Dampf- und Dampfkraftsysteme

Wasserdampf stellt in industriellen Prozessen und in vielen Kraftwerken nach wie vor eine elementare Technologie zum Transport von thermischer Energie dar.

Seit der Nutzbarmachung des Feuers existierten Überlegungen zur Nutzung von Wasserdampf zu technischen Zwecken, wie der Fortbewegung. Erste Überlieferungen gehen auf Archimedes (287-212 v. Chr.) zurück. Er konstruierte zur damaligen Zeit eine Dampfkanone. Im Laufe der Zeit entstanden immer mehr technische Lösungen. Der große Durchbruch erfolgte etwa ab 1770 als Dampf in Antriebsmaschinen genutzt wurde. Aber nicht nur Wasserdampf kann technische genutzt werden. Auch organische Substanzen können als Wärmeträgermedium eingesetzt werden.

Als Systemanbieter gehören zu unserem Leistungs- und Lieferumfang:

  • Großraumwasserkessel
  • Gas- und Dampfkraftwerke
  • Schnelldampferzeuger
  • Brüdenkondensatoren
  • Speisewassersysteme
  • Wärmetauscher
  • ORC Turbinenanlagen
  • Dampfturbinensysteme
  • Kondensatsysteme
  • Wärmeträgertauschstationen
  • Dampfumspannstationen
  • Abhitzekesselanlagen
  • Brennstoffinfrastruktur
  • Sonderkonstruktionen

Im Bereich der Brennstoffversorgung bzw. Energieversorgung können wir folgende Energiequellen einsetzten:

  • Gase
  • Festbrennstoff Holz
  • Hochtemperatur Solarthermie
  • Öle
  • häusliche Abfälle
  • Sonderabfälle
  • Strom - z.B. in Elektrodenkesselanlagen
  • industrielle Abhitze aus Prozessen oder Abgasen z.B. aus Blockheizkraftwerken

Ebenso sind die Thematik der thermischen Nachverbrennung und entsprechende Abluftreinigung der Heißgase insbesondere im Hinblick auf die TA Luft sowie der BImSch gut bekannte Arbeitsgebiete.